Kinder- und

Jugendliteratur-Festival

DIE VERFLIXTEN FLETCHER BOYS

Dana Alison Levy 

cbt 2016 / ab 9 Jahren  

 

Sam, Jax und Eli (gleichalt, aber keine Zwillinge), Frog. Das sind die vier Jungs der Fletcher-Familie. Ähnlich sehen sie sich überhaupt nicht, aber das ist auch kein Wunder, schliesslich sind sie nicht einmal alle im gleichen Land geboren. Ihre Eltern sind Papa Jason und Dad Tom und der fröhliche Kater Zeus schnurrt bei den 6 Männern ebenfalls noch durch das Haus. Ihr könnt euch vorstellen, was bei den Fletchers jeden Tag los ist, nämlich immer irgendetwas. Mal muss Sam mit seinen Geschichten das Halloween Fest retten, einen anderen Tag vergessen sie den tollen Truthahn in den Backofen zu schieben. Der Trubel im Hause stösst dem Nachbarn ganz schön auf, Mr Nelson ist nämlich so ein richtiger Griesgram, doch die Jungs schaffen es auch, ihn aus der Reserve zu locken. Lasst euch überraschen wie.

KEINER HÄLT DON CARLO AUF

Oliver Scherz 

Thienemann Verlag 2015 / ab 8 Jahren 

 

Carlo wohnt hunderte Kilometer von seinem Vater entfernt. Denn dieser ist nach Italien zurückgekehrt und Carlo vermisst ihn sehr. Und da er nun schon zu lange gewartet hat, packt er seinen Koffer und macht sich selber auf die Reise! Allein. Richtung Süden, Ziel: Via Sant´Agostino, Palermo, Sizilien. Mit dem Nachtzug kommt er schon einmal ein gutes Stück voran. Von dort geht es im Taxi weiter und natürlich muss er auch noch aufs Schiff, denn schliesslich ist Sizilien eine Insel. Durch nichts lässt Carlo sich aufhalten oder einschüchtern und oft genug hat er auch Glück und nette Menschen helfen ihm aus. So gelangt er dann auch ans ersehnte Ziel und fällt dem erstaunten und lachenden Papa in die Arme.

WENN MEIN MOND DEINE SONNE WÄRE

Andreas Steinhöfel 

 Carlsen Verlag 2016 / ab 8 Jahren 

 

Max hat einen Grossvater, so weit nichts Besonderes. Dieser lebt in einem Altersheim, weil er dement ist, d.h. er kann sich an vieles nicht mehr erinnern. Max hofft, dass sein Grossvater ihn nicht vergisst und möchte ihm einen besonderen Tag bescheren. So setzt er seinen Plan in die Tat um: er entführt seinen Grossvater auf dessen Lieblingswiese im Blumental. Er kennt nämlich den Türcode und so können sie unbemerkt entkommen. Mit ihnen huscht auch das „Fräulein“ Schneider durch die Tür, die sich ebenfalls über diese willkommene Abwechslung freut. Ihr Ausflug wird natürlich bemerkt und bei Sonnenuntergang kehrt jeder in sein zuhause zurück, aber Max ist um eine Gewissheit reicher: 
Sein Grossvater wird immer bei ihm sein, so wie der Mond immer am Himmel steht, auch wenn wir ihn mal nicht sehen.    

KLEINES AFRIKA

Antje Damm

 Tulipan Verlag 2015 / ab 7 Jahren 

 

Wovon träumst du? Vielleicht wie Frida von der großen weiten Welt?! Frida träumt von besonders von Afrika. Denn dort gibt es Elefanten, auf denen man reiten kann. Kurz entschlossen schreibt sie ihrer Mutter einen Abschiedsbrief und bricht auf. Abenteuerlustig streift Frida durch die geschäftige Stadt. Doch bald ist der Zvieri aufgebraucht und Elefanten sind auch keine in Sicht. Da entdeckt sie plötzlich ein geheimnisvolles Geschäft namens 'Little Africa'. Ein Ziel, ganz anders als Frida gedacht hat, aber dennoch ganz schön afrikanisch. Wo lang geht es nach Afrika? Immer Richtung Süden oder nur um ein paar Ecken? Folge Frida auf ihrer Spur. 

SHACKLETONS REISE

William Grill

 Nord Süd Verlag 2015 / ab 6 Jahren 

 

Ganz ganz weit unten im Süden, man könnte sagen am südlichsten Ende der Erde gibt es vor allem zwei Dinge; Eis und Schnee. Keine Menschen, kaum Tiere, kein grüner Halm weit und breit. Das klang für viele abenteuerlustige Forscher vor über hundert Jahren sehr herausfordernd. Und es gab Menschen, die sich tatsächlich auf den Weg machten, um diesen Pol zu erforschen und mit eigenen Augen anzusehen (denn es gab google maps noch nicht). Ernest Shakleton war einer von ihnen und er versammelte eine Mannschaft, viele Schlittenhunde und ein Schiff, um sich auf den langen und gefährlichen Weg zu machen. In dieser Geschichte erfahrt ihr mehr über die Crew und ihre aussergewöhnliche Reise. Mit vielen anschaulichen Bildern von dem grossen Abenteuer am Südpol.

Kontakt

Geschäftsstelle ABRAXAS | ℅ Petra Wolfisberg | Gimenenstrasse 4 | 6300 Zug
T: +41 (0)41 710 48 48 | N: +41 (0) 79 402 26 02 | info@abraxas-festival.ch