Kinder- und

Jugendliteratur-Festival

Karl und Knäcke lernen räubern

von Kirsten Reinhardt

Carlsen / 4 bis 7 Jahre 

 

Karl und Knäcke sind vermeintlich gefährliche, gar wilde Räuber. Knäcke knackt zwar jedes Schloss und Karls Bauch kann Dinge verschwinden lassen, aber Schätze hat ihnen das noch nicht eingebracht. Doch sie haben einen Ruf zu verlieren und so ziehen sie dann eines Nachts los. Und was finden Karl und Knäcke hinter der ersten Tür? Eher etwas für den Magen, als Schätze… Und so geht es Nacht für Nacht weiter, sie entdecken fremde Küchen und viele neue Leckereien und das bringt sie auf eine richtig gute Idee!

Wollt ihr auch wissen, welche Idee das wohl ist?

Gespannte Grüsse von Eurem ABRAXAS

ROKI - Mein Freund mit Herz und Schraube

von Andreas Hüging

Cbj / ab 7 Jahren 

 

Was geht im Hinterzimmer des Kiosks vor sich? An was tüftelt der seltsame Erfinder Batomil wohl dort? Bald weiß Paul Bescheid: Es ist ein kleiner Roboter, genannt Roki. Paul ist fasziniert von dem schlauen Kerl mit jeder Menge Schrauben. Roki lernt in Windeseile jeden Tag neue Dinge, sogar lachen kann er, obwohl Batomil das gar nicht programmiert hat… Aber es gibt jemanden, der sich diesen kleinen Roboter ebenfalls näher anschauen will, deshalb soll Roki geheim gehalten werden. Doch Roki hat seinen eigenen Kopf und möchte die Welt kennenlernen.

Kann das gutgehen?

ROBOTERGRÜSSE von ABRAXAS

Jaras Reise

von Philipp Löhle

Mixtvision / ab 8 Jahren 

 

Jara und Frida sind die allerbesten Freundinnen und unzertrennlich. Bis Frida weg zieht. Nach Berlin. Das geht gar nicht, findet Jara und beschließt, sich auf den Weg nach Berlin zu machen. Das kann ja nicht so weit weg sein. Früh am Morgen schnappt sie sich ihren Rucksack und steigt aus dem Fenster. Und ab da warten einige Abenteuer auf sie. Am Ende der Straße steht eine Ruine, in dem der gruseligste Mann wohnt, den Jara kennt und natürlich kommt er prompt aus dem Haus. Und noch mehr Gestalten sind bereits am frühen Morgen auf den Beinen. Jara gibt nicht auf, doch durch den Regen ist der Zettel mit der Adresse unlesbar geworden.

Kann jetzt noch irgendwas ihren Tag retten?

Auf 2019!

Viel lässigen Lesestoff wünscht euch Euer ABRAXAS

Ich und Nikita und der Adopteur

von Nikola Huppertz & Iris Wolfermann

Tulipan Verlag / ab 7 Jahren 

 

Valentin und Nikita sind Zwillingsbrüder. Doch Valentin hat die Nase voll von seinem Zwilling-Dasein. Vor allem, weil sein Bruder Nikita immer alles besser kann als er. Es ist einfach nicht gut, wenn Eltern ein Kind doppelt bekommen! Nikita ist ganz Valentins Meinung und so schliessen die beiden eine Wette ab. Valentin macht sich auf die Suche nach einem Adopteur. Und tatsächlich – der etwas kauzige Herr Zareba „adoptiert“ Valentin, denn er braucht tatkräftige Unterstützung in seiner Laube. Während sich Valentin voller Elan an die Arbeit macht, ist Nikita die Wette nicht mehr geheuer und er versucht seinen Bruder davon zu überzeugen wieder nach Hause zu kommen.

Ein schönes Weihnachtsfest wünscht Euch Euer ABRAXAS

Bo sieht Gespenster

von Harmen van Straaten

Freies Geistesleben / ab 8 Jahren 

 

Es knarzt in dem verlassenen Haus, in das Bo mit seinem Vater eingezogen ist. Bo hört Schritte, sieht Gegenstände schweben. Auf dem beschlagenen Spiegel steht wie von Geisterhand geschrieben BO, sein Name. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu, oder? Bo ist sicher: Es spukt in dem alten Haus neben dem Friedhof. Doch Papa glaubt nichts von all dem. Er denkt, dass Bo selbst der Urheber der mysteriösen Dinge ist, weil er nicht an diesem Ort bleiben möchte. Aber Bo weiß es besser. Irgendetwas stimmt hier nicht, vieles ist rätselhaft. Er beginnt, den merkwürdigen Ereignissen auf den Grund zu gehen und macht eine außerordentliche Bekanntschaft.

Bist du dabei, wenn die Uhr Mitternacht schlägt??

Ich merke schon, wie der Nebel aus allen Ecken wabert, genau der richtige Monat also für ein wenig Grusel… Euer ABRAXAS

Kontakt

Geschäftsstelle ABRAXAS | ℅ Petra Wolfisberg | Gimenenstrasse 4 | 6300 Zug
T: +41 (0)41 710 48 48 | N: +41 (0) 79 402 26 02 | info@abraxas-festival.ch